Lokaler Markt – Regionale Lebensmittel und Produkte

Regionale Produkte kaufen und verkaufen bei lokaler-markt.de

Kräuterbeet anlegen

Kräuterbeet anlegen

| Keine Kommentare

(Foto von: twicepix)

Kräuterbeet anlegen- das Bio-Beet im eigenen Garten

Heutzutage achten Konsumenten immer stärker auf die Herkunft ihrer Lebensmittel. Was steckt drin und wie wurde das Gemüse oder Obst angebaut und behandelt? Lebensmittel aus der Region liegen dabei voll im Trend. Wieso also nicht einfach ein eigenes Kräuterbeet anlegen? Nichts ist regionaler und unbehandelter als die Kräuter aus dem eigenen Garten.

 

Wenn Sie Ihr eigenes Kräuterbeet anlegen wollen, sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. Lokaler-Markt hat einmal genauer hingeschaut und sagt Ihnen, was beachtet werden muss bevor Minze, Salbei und andere Kräuter erfolgreich wachsen.

Übrigens: ein weiterer Vorteil neben dem regionalen Anbau von Kräutern in den eigenen Vier Wänden ist, dass ein Kräuterbeet anlegen eine äußerst geldsparende Methode ist, da frische Kräuter oftmals nicht günstig sind.

Kräuterbeet anlegen- was Sie bei der Kräuterauswahl beachten müssen

Es gibt viele Möglichkeiten wo Sie ein Kräuterbeet anlegen können- auf dem Balkon, auf der Terrasse oder im Garten. Doch beim Kräuterbeet anlegen sollten Sie einige Sachen beachten.

Wichtig für den Erfolg ihres Kräuterbeetes ist, um welche Art von Kräutern es sich handelt. Man unterscheidet zwischen Kräutern aus den südlicheren wärmeren Regionen und robusten Kräutern aus dem Norden. Robuste Kräuter, die nicht allzu viel Sonne benötigen sind zum Beispiel Pfefferminze, Kamille oder Kümmel. Diese Kräuter vertragen mehr Schatten und feuchtere Böden als Ihre südlichen Nachbarn.

Entscheiden ist beim Kräuterbeet anlegen außerdem, welche Erde Sie benutzen. Manche Kräuter benötigen Kalkböden, andere hingegen Humus, -oder Sandböden. Welche Erde für Ihre Lieblingskräuter ideal sind, erfragen Sie am besten im Bauhaus oder Blumenladen Ihrer Wahl. Außerdem ist es wichtig, dass die Erde durchlässig ist, um das Abfließen von Wasser zu ermöglichen. Dazu können Sie zusätzlich ein paar Tonscherben auf den Kübelboden legen.

Im Garten haben Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kräuterbett anlegen. Entweder Sie benutzen eine Kräuterspirale oder einen Kräutergipfel (kleiner Hügel mit Kräutern). Der Vorteil dieser Bauweise ist, dass die Kräuter auf unterschiedlichen Höhen angebaut werden können. Kräuter die besonders viel Sonne benötigen werden oben angebaut und besonders robuste Pflanzen im unteren Bereich.

Auf dem Balkon hingegen ist es entscheidend, welche Töpfe Sie verwenden. Wenn Sie ein Kräuterbeet anlegen ist es wichtig zu beachten, dass die Töpfe ein Volumen von mindestens fünf Litern haben. Wollen Sie ein ganzjähriges Kräuterbeet anlegen, sollten hochwertige Tontöpfe oder Plastiktöpfe verwendet werden, damit diese im Winter nicht springen.

Wer jetzt Lust bekommen hat und sein eigenes Kräuterbeet anlegen möchte, findet im Internet zahlreiche Versandshops, die Kräutersamen anbieten.

Kräuterbeet anlegen- die ideale Pflege

Wenn Sie ein Kräuterbeet anlegen ist es wichtig darauf zu achten, dass bestimmte Kräuter nicht im gleichen Beet angebaut werden. Ähnlich wie beim Gemüseanbau vertragen sich bestimmte Kräuterarten überhaupt nicht. So sollte zum Beispiel Pfefferminze und Kamille nicht miteinander angebaut werden.

Die Pflege der Kräuter spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Mediterrane Kräuter wie Salbei oder Thymian benötigen nicht viel Wasser und können auch größerer Hitze ausgesetzt werden. Wenn Sie dagegen robuste Kräuter wie Schnittlauch oder Bärlauch in Ihrem Kräuterbeet anlegen, können diese sogar die Winter überleben. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie nicht so viel Sonneneinstrahlung benötigen.

Wichtig ist die richtige Kräuterernte damit diese stetig nachwachsen. Eine Übersicht darüber, welche Kräuter wie geerntet werden sollen finden Sie hier.

Übrigens: am besten sollten Sie in den Morgenstunden ernten, da durch die Tageshitze einiges an Aromen verloren geht.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.