Lokaler Markt – Regionale Lebensmittel und Produkte

Regionale Produkte kaufen und verkaufen bei lokaler-markt.de

Bremer Klaben – ein leckeres traditionelles Hefegebäck

Sie kennen Bremer Klaben nicht? Dann stammen Sie eindeutig nicht aus Bremen oder den umliegenden Regionen. Bei dem leckeren Hefeteiggebäck handelt es sich nämlich um ein traditionelles, stollenähnliches Rezept aus dem hohen Norden. Seit 2009 ist der Begriff Bremer Klaben sogar geschützt und darf nur verwendet werden, wenn die Herstellung in Bremen oder nahe anliegenden Regionen wie Bremerhaven erfolgte. Aber genug zum geschichtlichen, viel wichtiger ist doch, was dich hinter dem Bremer Klaben verbirgt.

Bremer Klaben – mehr Rosinen gehen kaum

Für Rosinenliebhaber gibt es wohl keinen besseren Kuchen als den Bremer Klaben. Wer jedoch nicht auf die süßen Trauben steht, könnte geschmacklich ein kleines Problem bekommen. Der feine Hefeteig besteht aus einer Vielzahl von Früchten, das Verhältnis von Teig und Früchten ist nahezu 1:1. Weiterhin sind im Teig des Bremer Klaben leckere Gewürze wie Kardamom und Vanille enthalten. Nach all den Zutaten, zu denen auch noch Orangeat und Zitronat gehören, fragt man sich wirklich, worin der Unterschied zu Stollen bestünde. Bremer Klaben wird meist nicht mit der Hand geformt, sondern in einer großen, kastenförmigen Backform gebacken. Zudem wird der Bremer Klaben nachdem backen nicht mit Puderzucker bestäubt. Die Beschaffenheit ist durch das Backen in der Kastenform sehr saftig, „speckig“ wie die Bremer es nennen, und nicht so trocken wie gewöhnlicher Stollen. Im Endeffekt handelt es sich bei dem leckeren Traditionsrezept um eine Mischung aus Stollen und Rosinensemmel.

Ein Geheimtipp für besonders saftigen Bremer Klaben

Wenn Sie den leckeren Kuchen backen wollen, haben wir noch einen kleinen Tipp für Sie. Auch wenn man ihn, wie die meisten Kuchen, am liebsten direkt nachdem backen verzehren möchte, lohnt es sich noch ein bis zwei Wochen zu warten. Packen Sie den Bremer Klaben dafür in Alufolie ein und stellen ihn an einen kühleren Ort. Erst jetzt entfaltet er sein volles Aroma und wird besonders köstlich. Je nach Belieben und Intensität der Gewürze können Sie den Bremer Klaben ein bis zwei Wochen stehen lassen. Wenn wir Sie auf die Bremer Spezialität neugierig gemacht haben, können Sie das Rezept hier anschauen.

Im Übrigen wird auch heute noch über das Original Rezept gestritten. Viele behaupten, dass das originale Bremer Klaben Rezept ohne Mandeln sei, aber nachweisbar ist es nicht. Daher probieren Sie am besten selbst aus, welche Variationen Ihnen am besten schmecken!

Kommentare sind deaktiviert.