Lokaler Markt – Regionale Lebensmittel und Produkte

Regionale Produkte kaufen und verkaufen bei lokaler-markt.de

Bregenwurst mit Grünkohl – perfekt in der kalten Jahreszeit

Bregenwurst mit Grünkohl – eine traditionelle Winterspezialität

Sobald der Winter einkehrt und es draußen frostig wird, bricht in Norddeutschland die Grünkohlzeit an. Doch was wäre Grünkohl, oder auch Braunkohl wie er in manchen Regionen genannt wird, bloß ohne seinen treuen Begleiter, die Bregenwurst?  Diese traditionelle Mettwurst gibt dem Kohl erst seinen würzigen Geschmack. Nach einem langen Winterspaziergang im Schnee wärmt dieses Traditionsgericht so richtig auf!

Woher kommt eigentlich der Name Bregenwurst?

Die Bregenwurst kommt ursprünglich aus dem Norden Deutschlands und so hat das Wort Bregen auch seinen Ursprung im Plattdeutschen. Es bedeutet Hirn und spielt auf die traditionelle Hauptzutaten der Bregenwurst an. Ja, früher wurde die Bregenwurst tatsächlich aus dem Hirn des Schweines und des Rindes hergestellt. Aber keine Angst, heutzutage wird kein Hirn mehr verwendet, sondern mageres Schweinefleisch wird zu feinster Bregenwurst verarbeitet. Mit Zwiebeln, Salz und Pfeffer und etwas Muskat und Kümmel wird sie pikant gewürzt. In anderen Regionen Deutschlands ist die Bregenwurst auch unter den Namen Pinkelwurst oder Kohlwurst bekannt. Überall wird sie allerdings mit Grünkohl serviert – der darf auf gar keinen Fall fehlen!
Die Bregenwurst gibt es übrigens in zwei Varianten: Sie kommt sowohl roh als auch leicht geräuchert daher. Erstere ist an ihrer recht hellen Farbe zu erkennen. Die geräucherte Bregenwurst ist etwas dunkler und auch würziger.

Rezept Bregenwurst mit Grünkohl – der Klassiker

Zutaten

  • 1 kg Grünkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 500 g Kassler
  • 4 Bregenwürste
  • 20 g Schmalz (oder Butter)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Senf
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung
1. Zunächst die Blätter des Grünkohls von ihren Strünken entfernen und gründlich waschen. Anschließend den Grünkohl blanchieren, damit er nicht bitter wird. Mit kaltem Wasser abschrecken.

2. Anschließend die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit dem Schmalz anbraten, bis sie glasig sind. Den Grünkohl zugeben und so lange erhitzen, bis er zusammenfällt. Die Brühe dazugießen und ungefähr 45 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

3. Nun die Bregenwürste einstechen und mit dem Kassler zum Kohl in den Topf geben und nochmals 20 Minuten köcheln lassen. Zuletzt mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.

Unser Tipp: Der Grünkohl mit Bregenwurst schmeckt besonders gut zu Kartoffeln jeglicher Art. Salzkaroffeln, Bratkartoffeln oder in Zucker geschwenkte Kartoffeln – sie alle sind leckere Beilagen!

Lassen Sie sich die Winterspezialität Bregenwurst mit Grünkohl schmecken!

 

Kommentare sind deaktiviert.